Landwirtschaftsverlag Hessen : Biobranche ist den Kinderschuhen entwachsen

    01.09.2008 00:00

    Landwirtschaftsverlag Hessen

    Ein Auszug aus \"Biobranche ist den Kinderschuhen entwachsen\"
    ... Ein zweites, auf der Biofach diskutiertes
    Thema war die Glaubwürdigkeit. Gerald Herrmann appellierte an die Erzeuger, die Glaubwürdigkeit der Bio-Branche angesichts der größeren Nachfrage nicht zu gefährden. Bio sei heute ein weltweites Geschäft mit jährlichen Wachstumsraten von 15 bis 20 Prozent. \"Glaubwürdigkeit ist die Basis des Marktes\", mahnte Herrmann. Die kann man mit einer regionalen Produktion garantieren. Regionalität und vor allem auch ursprünglich handwerkliche Verarbeitung ist Grundvoraussetzung für Ahle Wurscht, die nordhessische Rohwurstspezialität. Die Landfleischerei Neumeier aus Hessisch-Lichtenau, Ortsteil Walburg, kauft Schweine von einem Bioland-Mäster aus zehn Kilometer Entfernung. Die Tiere werden in Walburg selbst geschlachtet und nach alter Tradition warm verarbeitet. Auf der Biofach erhielten Neumeiers aus der Hand des Staatsministers Wilhelm Dietzel daher in diesem Jahr das Siegel \"Bio-Siegel Hessen\". ...
    Carina und Carsten Neumeier

    Foto: Stahmann
    Die Landfleischerei von Carina und Carsten Neumeier aus Hessisch-Lichtenau, Ortsteil Walburg, kauft Schweine von einem Bioland-Mäster aus zehn Kilometer Entfernung. Die Tiere werden selbst geschlachtet und nach alter Tradition warm verarbeitet. Staatsminister Wilhelm Dietzel verlieh dem Betrieb auf der Biofach das \"Bio-Siegel Hessen\".


    Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.