Kassel-Kochwurscht / Fleischwurst / Fleischwürstchen

    Die Kasseler Kochwurst ist seit mindestens 150 Jahren neben der Ahle Wurscht eine der beliebtesten Fleischwürste in Hessen. Fleischwurst ist eine Brühwurst ohne Einlage. Ursprünglich stammt das Rezept für die Fleischwurst aus Frankreich, genauer gesagt aus der Stadt Lyon, weswegen sie auch Lyoner genannt wird. Die Kasseler Kochwurscht ist wie jede Fleischwurst aus Schweinefleisch (leicht gepökelt) und saftigem Rückenspeck hergestellt. Sie wird wunderbar fein im Biss und zergeht sahnig auf der Zunge. Wir brühen sie nach alter Tradition im ...

    Seite 1 von 1
    Artikel 1 - 7 von 7

    Kessel. Anders als der Name es vermuten lässt, wird die Fleischwurst nämlich nicht gekocht, sondern nur gebrüht, denn das Wasser darf nicht kochen, damit diese herrliche Wurscht ihren vollen Geschmack und ihre wunderbare Konsistenz bekommt.

    Ein altes Originalrezept für die beste Fleischwurst in Hessen

    Die Kasseler Kochwurscht aus dem Hause Neumeier schmeckt einfach immer noch ein bisschen besser als Fleischwürste, die Sie sonst so kennen. Das liegt an unserer geheimen Würzmischung, die wir dem Brät hinzugeben und dem uralten traditionellen Rezept von Frau Fernau aus Kassel. In der Metzgerei Fernau standen die Menschen und auch wir, Schlange, wenn es wieder frische Kasseler Kochwurscht gab. Denn hier schmeckte es einfach am besten. Frau Fernau gibt es schon lange nicht mehr, aber wir von der Landfleischerei Neumeier haben ihr originales Rezept und stellen die Kochwurst genauso her, wie es damals Frau Fernau tat. In so eine Fleischwurst oder wenn Sie wollen auch Lyoner, kommen verschiedene Gewürze, die sie so herzhaft und lecker machen. Das sind unter anderem Pfeffer, Kardamom, Muskat, Koriander, Ingwer, Knoblauch und Kurkuma. Denken Sie jetzt aber nicht, wir hätten Ihnen damit unser Traditionsrezept schon verraten! Unsere Gewürzmischung ist streng geheim.

    Zusammen mit dem gepökelten Schweinefleisch aus der Warmschlachtung und saftigem Rückenspeck kommt unsere spezielle Gewürzmischung in einen Cutter. Hier werden die Zutaten zu einer feinen und cremigen Masse zerkleinert. Danach füllen wir die Wurstmasse in Naturdärme vom Rind ab, sie werden heiß geräuchert und kommen in den Kessel. Nach dem Brühen haben unsere Würste, die Kasseler Kochwurscht im Ring genauso wie unsere feinen Wiener Würstchen nur noch ein Ziel: bei Ihnen zu Hause auf dem Teller zu liegen.

    Weitere Brühwurstspezialitäten

    Wir haben aber auch noch andere Brühwürste, nämlich welche mit Einlage, für Sie im Angebot. Probieren Sie doch eine unserer hervorragenden Jagdwürste. Auch diese garen wir nach alten Rezepten im Kessel und räuchern sie unter Buchenholz leicht an. Sie werden merken: es schmeckt einfach wie früher! Auch unsere Schinkenwurst mit extra großen Schinkenstücken, die in dem feinen schmelzenden Brät eingebettet sind, werden Sie lieben! Oder bestellen Sie unsere leckeren Krakauer Würstchen, die ebenfalls aus unserem Schweinefleisch aus der Warmschlachtung produziert werden. Wir suchen extra magere und entsehnte Stücke für Sie heraus und zerkleinern diese grob. So werden die Krakauer herzhaft im Biss und geschmeidig auf der Zunge. Typische Gewürze wie Pfeffer, Salz und Senfkörner geben unseren Kakauer Würstchen ihr unverkennbares Aroma.

    All unsere Wurstspezialitäten und Klassiker der deutschen Fleischerkunst werden übrigens selbstverständlich ohne Zusätze hergestellt. Phosphat und Zitrat haben in der Wurst von Carsten Neumeier nichts zu suchen!